Mich gibt es noch

(Kommentare: 0)

Hallo zusammen,

ich habe mich ewig nicht mehr gemeldet und mir nun endlich wieder Zeit genommen euch über den Stand der Dinge zu informieren. Leider ist dieses Jahr bisher nicht ansatzweise so gelaufen wie ich mir das so vorgestellt hatte. Im Trainingslager auf Mallorca schien alles wieder bergauf zu gehen, doch zwei Wochen danach ging es wieder steil bergab...

Seit 14 Wochen plagen mich ziemliche Hüftschmerzen, die das Lauftraining unmöglich machten. Ich kann nicht sagen wodurch es gekommen ist, evtl. durch meinen Radsturz am letzten Trainingslagertag, aber eigentlich ist es auch egal. Das Problem ist eher, dass ich das Ganze momentan noch nicht so richtig in den Griff bekomme.

Seit 2 Wochen kann ich zwar wieder ein wenig traben, aber meine Hüfte ist noch immer blockiert und schränkt mich noch relativ stark ein. Positiv ist, dass ich wenigstens ohne Probleme radeln und schwimmen kannund da war ich auch echt fleißig. Ich arbeite selbst an mir und gehe sogar zum Yoga, mache komplette Ruhetage, gehe zu Ärzten( das mag bei mir schon was heißen) und gebe einfach alles dafür wieder fit zu werden. Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass ich irgendwann aufwache und meine Hüfte wieder frei ist.

Durch meine Arbeit an der Schule fehlte mir auch immer wieder die Zeit und Energie, um mich auf einen Trainingszustand der letzten Jahre bringen zu können. Obwohl ich definitiv sagen kann, dass ich an der besten Schule mit den tollsten Kollegium arbeite, dafür brauche ich auch keinen Vergleich. :)

Ich habe mich deshalb entschieden nach den Sommerferien zunächst eine Arbeitspause einzulegen, da ich gemerkt habe, dass es für mich unmöglich ist den Leistungssport und die Arbeit zu vereinen und so hoffentlich im Triathlon noch einmal durchstarten zu können. Danach möchte ich natürlich unbedingt wieder an die OGS am Elbsee zurückkehren.

Ich hoffe natürlich sehr, dass mich mich meine Sponsoren auch nach der bisher grauenvollen Saison ohne Rennen :) weiter auf meinem Weg begleiten, da ich bald natürlich ohne Job noch viel mehr auf euch angewiesen bin. Ich kann mich nur noch einmal ganz besonders bei meinem Hauptsponsor den Stadtwerken Hilden sowie dem Autohaus Gierten, Ceepo, der Sportmühle Hilden, Zone3, Campana, Go3- Die Bewegungsexperten, Tobi, Sven und Stephan bedanken, die mich bisher excellent unterstützt haben und natürlich bei sämtlichen Ärzten und Physios, die mich versuchen wieder fit zu bekommen.

Ich werde jedenfalls alles darum geben wieder fit zu werden und wieder Rennen machen zu können. Ich vermisse die ganzen Trips und die Herausforderungen einfach zu sehr.

Eure Franzi

Zurück

Einen Kommentar schreiben